Mecklenburg-Vorpommern-Tipps

Auswahl Sehenswertes

Sehenswertes und Ausflugsziele   

suchen 
Region:
 
Kategorie:
 
Suchwort:
 

Segelschiff Gorch Fock 1 in Stralsund

Die Dreimastbark Gorch Fock I im Hafen der Hansestadt Stralsund

→Beschreibung, →Karte

Fotos:
Minibilder klicken bzw. tippen!
H�a�f�e�n� �S�t�r�a�l�s�u�n�d���
Hafen Stralsund
Links das Hafenamt, rechts die Gorch Fock I im Hafenbecken
G�o�r�c�h� �F�o�c�k� �I���
Gorch Fock I
Seitenansicht in voller Länge
G�o�r�c�h� �F�o�c�k� �I���
Gorch Fock I
Seitenansicht in voller Länge
M�a�s�t�e�n���
Masten
Die beiden vorderen Masten
B�u�g�s�e�i�t�e���
Bugseite
Vorderer Teil des Schiffes
B�u�g� �d�e�r� �G�o�r�c�h� �F�o�c�k� �I���
Bug der Gorch Fock I
Bug mit Anker
H�e�c�k� �d�e�r� �G�o�r�c�h� �F�o�c�k� �I���
Heck der Gorch Fock I
Das Heck mit dem Namenszug
G�a�n�g�w�a�y���
Gangway
Von der Kaiseite können die Besucher über die Gangway auf die Bark

→Fotos

Beschreibung:
Geschichte * Schiffsdaten * Museumsschiff * Mehr Info * Fotos

Geschichte: Dieses stolze Segelschiff wurde im Winter 1932 von der Reichsmarine in der Werft Blohm + Voss Hamburg in Auftrag gegeben und hatte seinen Stapellauf nach nur 100 Tagen Bauzeit im Mai 1933. Nach der Fertigstellung im Juni 1933 diente es als Segelschulschiff.
Die Ausbildung wurde zu Beginn des 2. Weltkrieges eingestellt. In den letzten Kriegstagen versenkte die Deutsche Wehrmacht das Schiff 1945 im Strelasund bei Stralsund.
1947 wurde das Schiff auf Weisung der sowjetischen Militäradministratur gehoben und 1948 bis 1950 in Rostock und Wismar wieder flott gemacht um dann ab 1951 unter dem Namen Towarischtsch - (deutsch Kamerad) - wieder zu segeln. Heimathafen war nun Kherson in der Ukraine. Nach Auflösung der Sowjetunion kam das Schiff in ukrainischen Besitz. Als die nötigen Reparaturarbeiten nicht mehr finanziert werden konnten erwarb der Verein Tall-Ship Friends e.V. 2003 die Bark, und ließ sie mit einem Dockschiff Huckepack nach Stralsund transportieren. Dort wurde sie auf der Volkswerft wieder schwimmsicher gemacht. Anschließend wurde das Schiff hier in seinem neuen Heimathafen wieder auf den alten Namen "Gorch Fock" getauft.
Schiffsdaten: Die Maße betragen Länge 82,1m, Breite 12 m und Höhe 37,3 m.
Die insgesamt 23 Segel ergeben eine Segelfläche von 1857 m2.
Museumsschiff: Tall-Ship Friends e.V. ist sehr engagiert und möchte das Schiff nach und nach wieder komplett seetüchtig machen. Noch jedoch liegt das Schiff ständig im Hafen von Stralsund und kann täglich besichtigt werden. Also, wenn Sie schon immer einmal ein großes Segelschiff betreten und auch von innen kennen lernen wollten, dann ist hier eine wunderbare Gelegenheit dazu.
Mehr Information: Über Eintrittspreise und Öffnungszeiten können Sie sich auf der Website der Gorch Fock I informieren. Dort finden Sie auch alte Fotos und mehr Details zur Geschichte, zur Bauweise und zu den Zukunftsplänen für diesen Großsegler.

 

Sehenswertes an der Ostsee- und Boddenküste

 

Hinweise für Sie:

Maße und Preise


 
Seitenkennung: OB30
PK: A

 

 © Sabine Radtke (www.7soft.com), 2011 - 2018,
 ⇒  Über sehenswertes-entdecken.de,  ⇒  Kontakt und Impressum,  ⇒  Datenschutzerklärung,  ⇒  Sitemap
Links: Sehenswertes aus aller Welt, Sehenswertes gemalt