Mecklenburg-Vorpommern-Tipps

Auswahl Sehenswertes

Sehenswertes und Ausflugsziele   

suchen 
Region:
 
Kategorie:
 
Suchwort:
 

Die Wallanlagen in Rostock

Einst Schutzwall, heute ein grünes Blütenreich in der Innenstadt von Rostock

→Beschreibung, →Karte

Fotos:
Minibilder klicken bzw. tippen!
N�a�h�e� �d�e�m� �K�r�ö�p�e�l�i�n�e�r� �T�o�r���
Nahe dem Kröpeliner Tor
Blumenrabatten empfangen den Besucher, der von der Seite des Kröpeliner Tores die Wallanlagen betritt
K�r�ö�p�e�l�i�n�e�r� �T�o�r���
Kröpeliner Tor
Ein Blick zurück uf das Kröpeliner Tor
F�r�a�u�e�n�m�a�n�t�e�l���
Frauenmantel
Regen- und Tautrpfen liegen wie Glaskugeln auf den Blättern dieser Heilpflanze
D�e�r� �a�l�t�e� �W�a�l�l�g�r�a�b�e�n���
Der alte Wallgraben
An seinem Ufer blüht und grünt es
S�t�o�c�k�e�n�t�e�n���
Stockenten
Der Wallgraben ist ihr Revier
D�a� �w�ä�c�h�s�t� �n�o�c�h� �w�a�s���
Da wächst noch was
Ein mit Mistel berankter Baumstamm
O�b�e�r�e�r� �B�e�r�e�i�c�h� �d�e�s� �W�a�l�l�s���
Oberer Bereich des Walls
Schöne Blumenanlage im obere Bereich
I�r�i�s���
Iris
Blaue Iris
I�r�i�s���
Iris
Violette Iris
I�r�i�s���
Iris
Iris in Hellgelb
I�r�i�s���
Iris
Noch eine schöne Irisblüte, diesmal in Gelb und Braun
L�i�l�i�e�n���
Lilien
Auch diese Taglilien blühen in den Rostocker Wallanlagen
S�t�a�d�t�m�a�u�e�r���
Stadtmauer
Am oberen Teil der Wallanlagen verläuft die Stadtmauer
W�i�l�d�e� �R�o�s�e�n���
Wilde Rosen
Sie stehen oben an der Stadtmauer und duften besonders intensiv
J�a�p�a�n�i�s�c�h�e�r� �S�c�h�n�e�e�b�a�l�l���
Japanischer Schneeball
Zu Füßen dieses reinweiß blühenden Strauches wachen Beinwell und Storchschnabel.
S�c�h�ö�n�h�e�i�t� �i�n� �W�e�i�ß���
Schönheit in Weiß
Auch diese Blume wächst in den Rostocker Wallanlagen.

→Fotos

Beschreibung:
Die Rostocker Wallanlagen befinden sich zwischen dem Kröpeliner Tor und der Schwaanschen Straße und verlaufen annähernd parallel zur Kröpeliner Straße. Das Gelände gehörte früher zu den Stadtbefestigungsanlagen und der Wallgraben führte als Schutz vor eindringenden Feinden die ganze Stadmauer auf der Festlandseite entlang. Der angrenzende Rosengarten entstand auf dem zugeschütteten ehemaligen weiteren Verlauf des Wallgrabens. Deutlich bemerkt man, wie steil das Gelände von der Stadtmauer abwärts zum Wallgraben verläuft. Heute kann man sich hier mitten in der Stadt bei himmlischer Ruhe entspannen und erholen. Der steile Hang hinunter zum Wallgraben ist mit alten Bäumen bewachsen an deren Stämmen zum Teil Mistel und Efeu empor ranken. Es gibt einen oberen Bereich entlang an der Außenseite der Stadtmauer und einen unteren Bereich am Wallgraben. Von der Außenseite der Stadtmauer gibt es etwa auf der Höhe der dahinter stehenden Universitätskirche einen Durchgang der über eine Treppe hinab auf die Innenseite der Stadtmauer führt. Man blickt von hier auf die Rückseite der soganannten Professorenhäuser im Klosterhof. Ebenso auf der Höhe der heutigen Universitätskirche, die früher die Kirche des Klosters Zum Heiligen Kreuz war, befindet sich im oberen Teil der Wallanlagen eine schön bepflanzte Fläche mit Gartenblumen und Staudengewächsen. Der obere Weg entlang der Stadtmauer ist gesäumt von großen Bäumen und je nach Jahreszeit von blühenden Sträuchern die an der Stadmauer wachsen. Zum unteren Bereich führen Wege und Treppen. Der Wallgraben wirkt wie ein kleiner länglicher Teich. Hier trifft man gerade in den Morgenstunden nur vereinzelt Besucher. Man kann dem enspannten Treiben der Enten zuschauen und dem Gesang der Vögel lauschen. Auf halber Höhe zwischen oben und unten gibt es auch einen Spielplatz.
Einen erholsamen und zugleich sehr interessanten und lehrreichen Aufenthalt können Sie auch im Botanischen Garten der Universität Rostock verbringen.

 

Sehenswertes an der Ostsee- und Boddenküste

 

Hinweise für Sie:

Maße und Preise


 
Seitenkennung: OB5
PK: A

 

 © Sabine Radtke (www.7soft.com), 2011 - 2018,
 ⇒  Über sehenswertes-entdecken.de,  ⇒  Kontakt und Impressum,  ⇒  Datenschutzerklärung,  ⇒  Sitemap
Links: Sehenswertes aus aller Welt, Sehenswertes gemalt