Mecklenburg-Vorpommern-Tipps

Auswahl Sehenswertes

Sehenswertes und Ausflugsziele   

suchen 
Region:
 
Kategorie:
 
Suchwort:
 

Das Schloss Basedow

Schloss in Basedow, einedreiflüglige Schlossanlage mit vielen Details, eingebettet in einen großflächigen Landschaftspark

→Fotos

Lage, Gestalt und Geschichte, Umgebung

Lage: Das Schloss liegt im Dorf gleichen Namens unweit des Ostufers des Malchiner Sees, südwestlich von Malchin.
Gestalt und Geschichte: Die Adelsfamilie Hahn, die schon seit dem 13. Jahrhundert in Basedow ihren Sitz hatte, ließ hier 1467 auf den Resten einer Vorgängerburg eine Burg errichten. Diese besaß einen Hauptturm, Mauern, Gräben und eine Vorburg mit zwei Türmen, im Innern Gewölbe, Rüstkammer und Archiv. Somit ist Basedow eine der ältesten Gutsanlagen in Mecklenburg-Vorpommern.
Diese Burg wurde dann gut 100 Jahre später ab 1552 zu einem dreigeschossigen Renaissance-Herrenhaus umgebaut. Aus dieser Zeit sind der Mittelflügel und der Treppenturm erhalten.
Im 17. Jahrhundert wurde ein zweigeschossiger Flügel ergänzt.
Von 1837 bis 1839 ließ Friedrich Graf von Hahn nach Plänen des Berliner Architekten Friedrich August Stüler das Herrenhaus neu gestalten und den Nordflügel, die Terrassen und ein neugotisches Torhaus (1945 abgebrannt) hinzu fügen. Anschließend wurden auch einige Wirtschafts- und Wohngebäude im Ort – in die Neugestaltung mit einbezogen. Neu erbaut wurden ergänzende Gebäude, wie der klassizistische Marstall (1835–38), das Landhaus (1842) und ein neugotisches Wirtschaftsgebäude (1844) nahe der Auffahrt.
Der Ostflügel entstand zwischen 1891 und 1895 nach Plänen des Architekten Albrecht Haupt aus Hannover in einer besonderen mecklenburgische Stilrichtung der Neorenaissance (Johann-Albrecht-Stil) bei der insbesondere rote Terrakottena-Elemente im Kontrast zu hellem Putz die Gestaltung prägten. Diesem Stil wurden auch die Fassaden der bereits vorhandenen Schlossflügel angepasst.
1941 fiel Friedrich Franz Graf von Hahn. Er war der einzige Sohn der Familie. Im Park befindet sich ein Gedenkstein für ihn. Die Familie floh 1945 vor dem Einmarsch der Roten Armee. Das Schloss wurde geplündert. Dann diente es zahlreichen Flüchtlingsfamilien viele Jahre als Wohnraum.
Das Herrenhaus steht schon seit 1951 unter Denkmalschutz. Trotzdem hat man in den 1970er Jahren die nach Südosten gerichtete Freitreppe abgerissen. 1996 wurde die Fassade renoviert. Das Schloss ist heute in Privatbesitz. Die repräsentativen Gebäude im Innern sind noch nicht restauriert. Es werden aber Führungen angeboten, bei denen Sie viel über die Geschichte des Bauwerkes und seiner Bewohner erfahren und auch einige der Innenräume besichtigen können.
Umgebung: Schloss, Park, Dorf und die umgebende Landschaft stehen seit 1985 als Ensemble unter Denkmalschutz. Der ganze Komplex bildet eine harmonische Anordnung. Spazieren Sie durch den Ort oder den Park bemerken Sie viele Sichtachsen, die den Blick auf schöne weiter entfernte Objekte frei geben.
Textquellen: (Hieraus wurden einige Fakten entnommen)
Seite über Schloss Basedow auf Wikipedia

Fotos:
Zum Anzeigen bitte auf die Minibilder klicken bzw. tippen!
D�o�r�f�t�e�i�c�h���
Dorfteich
Blick über den Dorfteich auf das Schloss Basedow
V�e�r�w�a�l�t�e�r�h�a�u�s���
Verwalterhaus
Zum Schlossensemble gehört auch dieses Gebäude, in dem der Verwalter wohnte.
F�a�s�s�a�d�e���
Fassade
Südostfassade
P�a�r�k���
Park
Landschaftspark mit Ruine
F�a�s�s�a�d�e���
Fassade
Fassadenansicht vom Innenhof aus
D�e�t�a�i�l���
Detail
Jagdgöttin Diana als Giebelschmuck
S�c�h�l�o�s�s���
Schloss
Ostseite
P�o�r�t�a�l���
Portal
Portal im Innenhof aus Backstein mit Sandsteinverzierung
T�ü�r���
Tür
Eingang zum Treppenturm (Renaissance)
I�n�n�e�n�d�e�t�a�i�l���
Innendetail
Wandgestaltung innen
S�c�h�l�o�s�s�a�n�s�i�c�h�t���
Schlossansicht
Südwestansicht des Schlosses
R�a�u�m�d�e�c�k�e���
Raumdecke
Deckengestaltung Motiv aus Sonne mit Mond
D�e�t�a�i�l�s���
Details
Der Schlossturm und Schmuckgiebel
M�o�t�i�v���
Motiv
Adam und Eva im Schmuckgiebel
D�e�t�a�i�l���
Detail
Skulptur in der Fassade
W�a�p�p�e�n���
Wappen
Wappen der Hahns integriert in eine Fassadenkante
G�e�s�t�a�l�t�u�n�g�s�e�l�e�m�e�n�t�e���
Gestaltungselemente
Terrakottafliesen mit Porträts
S�c�h�l�o�s�s���
Schloss
Südostseite, Außenansicht
E�c�k�e���
Ecke
Ostecke der Außenseite
 

Sehenswertes in der Landschaftsregion Mecklenburgische Schweiz

 

Hinweise für Sie:

Maße und Preise


 
Seitenkennung: OB84
PK: A

 

 © Sabine Radtke (www.7soft.com), 2011 - 2018,
 ⇒  Über sehenswertes-entdecken.de,  ⇒  Kontakt und Impressum,  ⇒  Datenschutzerklärung,  ⇒  Sitemap
Links: Sehenswertes aus aller Welt, Sehenswertes gemalt