Mecklenburg-Vorpommern-Tipps

Auswahl Sehenswertes

Sehenswertes und Ausflugsziele   

suchen 
Region:
 
Kategorie:
 
Suchwort:
 

Der Rhododendronpark in Graal-Müritz

Der Rhododendronpark in Graal-Müritz

→Beschreibung, →Karte

Fotos:
Bitte auf die Minibilder klicken bzw. tippen!
R�o�t�e�r� �R�h�o�d�o�d�e�n�d�r�o�n���
Roter Rhododendron
Blüte in voller Pracht
L�i�l�a� �R�h�o�d�o�d�e�n�d�r�o�n���
Lila Rhododendron
Die Knospen öffnen sich zur vollen Blüte
P�u�r�p�u�r�f�a�r�b�i�g�e�r� �R�h�o�d�o�d�e�n�d�r�o�n���
Purpurfarbiger Rhododendron
kräftige Farbe
B�l�ü�t�e�n�d�o�l�d�e���
Blütendolde
Im Innern sind die weißen Blüten gelb gefleckt
g�a�n�z� �n�a�h���
ganz nah
Weißer Rhododendron, Blüte ganz nah
W�e�i��e�r� �R�h�o�d�o�d�e�n�d�r�o�n���
Weißer Rhododendron
Ein Busch voller Blüten
R�o�s�a� �R�h�o�d�o�d�e�n�d�r�o�n���
Rosa Rhododendron
Knospen und Blüten
F�a�r�b�h�a�r�m�o�n�i�e���
Farbharmonie
Blumen und Strauch in perfekter Farbabstimmung
B�l�ü�t�e�n� �m�i�t� �B�i�e�n�e���
Blüten mit Biene
Golderdbeere, auch genannt Waldsteinia oder Ungarwurz mit Bienenbesuch
G�e�l�b�e�r� �R�h�o�d�o�d�e�n�d�r�o�n���
Gelber Rhododendron
jede einzelne Blüte ist eine Augenweide
k�e�i�n� �V�e�r�g�i�s�s�m�e�i�n�i�c�h�t���
kein Vergissmeinicht
Ganz zart in strahlendem blau blüht Gedenkemein, genannt auch Frühlings Nabelnüsschen
B�a�u�m�p�a�a�r���
Baumpaar
Zwei an der Wurzel verbundene Buchen
D�e�r� �P�a�r�k���
Der Park
Frisches Grün vom Boden bis zu den Wipfeln

→Fotos

Dieser Park mit seinen hochgewachsenen Bäumen, kleinen Lichtungen und den vielen kleinen und auch sehr großen Büschen verschiedener Rhododendren- und Azaleensorten bietet idyllische Plätzchen und ist zu jeder Jahreszeit für einen erholsamen Aufenthalt und Spaziergang geeignet. Er wurde im Zeitraum von 1955 bis 1961 vom Rostocker Gartenarchitekt Friedrich-Karl Evert auf einer ehemaligen Sandgrube angelegt und erstreckt sich über eine Fläche von 4,5 ha nur wenige Gehminuten vom herrlichen, weißen Sandstrand des Ortes entfernt.
Besonders schön und farbenprächtig ist er natürlich von Anfang Mai bis Ende Juni, wenn die Kronen der hohen Bäume ihre Blätter frisch entfaltet haben und nach und nach die einzelnen kleinen und großen Sträucher und Büsche ihre Blüten öffnen. Außerdem bereichern Blumenrabatten, in denen von Frühjahr bis zum Herbst zahlreiche Gartenpflanzen erblühen, das grün-bunte Ensemble. Einen ganz anderen Farbeindruck vermittelt der Park an sonnigen Herbsttagen, wenn die Baumkronen ihr Herbstkleid angelegt haben und als Kontrast ein klarer blauer Himmel den Hintergrund bildet. Im Winter lassen bis auf die Nadelbäume die dann kahlen Baumkronen mehr Licht hindurch und der Schnee liegt auf den dunkelgrünen Rhododendronbüschen, die auch während der kalten Jahreszeit ihre Blätterkleid behalten.
Der Rhododendronpark wurde 1986 unter Denkmalschutz gestellt. Von 2005 bis 2007 fand eine umfassenden Sanierung des Parkes statt. Zum Abschluss wurde im Park ein neuer, ganzjährig nutzbarer Konzertpavillon mit verschließbarer Glasfront und Heizung errichtet. Seit seiner Eröffnung 2008 wird er für Konzerte, Lesungen und Ausstellungen genutzt.
Verschiedenfarbige Rhododenden befinden sich z. B. auch im Rostocker Rosengarten.

 

Sehenswertes an der Ostsee- und Boddenküste

 

Hinweise für Sie:

Maße und Preise


 
Seitenkennung: OB87
PK: A

 

 © Sabine Radtke (www.7soft.com), 2011 - 2018,
 ⇒  Über sehenswertes-entdecken.de,  ⇒  Kontakt und Impressum,  ⇒  Datenschutzerklärung,  ⇒  Sitemap
Links: Sehenswertes aus aller Welt, Sehenswertes gemalt