Mecklenburg-Vorpommern-Tipps

Auswahl Sehenswertes

Sehenswertes und Ausflugsziele   

suchen 
Region:
 
Kategorie:
 
Suchwort:
 

Die Kirche in Bristow

Die Architektur und Innenausstattung der Renaissancekirche in Bristow

→Fotos

Das Dorf Bristow liegt weit ab von viel befahrenen Straßen, eingebettet in die herrliche Landschaft der Mecklenburgischen Schweiz am Westufer des Malchiner Sees.
Hier wurde von 1597 bis 1601 einer der ältesten, wenn nicht gar der älteste als evangelische Kirche geschaffene Sakralbau Deutschlands errichtet. Aus Feldsteinquadern wurden die Wände des rechteckigen Kirchenschiffes und der untere Teil des Turmes gemauert. Der Giebel an der Ostseite, der obere Teil des Turmes und die Giebelecken an der Westseite, die nicht durch den Turm verdeckt sind, bestehen aus roten Backsteinziegeln. Der Turm hat eine quadratische Grundfläche und ein leicht nach außen gewölbtes Dach, welches von einer achteckigen Laterne mit schwungvoll zulaufender Spitze gekrönt ist. Der Stab auf der Turmspitze trägt drei vergoldete Objekte: eine Kugel, einen Hahn und einen waagerecht liegenden Stern. Mit Stufen, Bögen und kleinen Türmchen aus Backstein sind die Dachseiten des Ostgiebel gestaltet. In die Fläche des Giebels sind als Blendflächen ein Kreuz und Bogenelemente eingearbeitet. Mit dunkelgrauen Schieferplatten sind die Dachflächen von Kirchenschiff und Turm gedeckt. Der Kirchenraum besitzt ein rundes zweijochiges Gewölbe mit einer Gestaltung aus hellen Ornamenten.
Der Landrat Werner von Hahn, er stammte aus einer der bedeutendsten mecklenburgischen Adelslinien, begann den Kirchenbau und sein Sohn Hans ließ die Kirche reich und kunstvoll ausstatten.
Mit Hilfe von staatlichen und kirchlichen Finanzmitteln und großzügigen privaten Spenden konnte die Kirche nach 1989 vor dem Zerfall gerettet werden. Die prächtige Innenausstattung im Stile der Renaissance zu der Altar, Kanzel und Orgelempore gehören, ist weitgehend im Originalzustand. Der Altar ist wohl der einzige Renaissance-Altar Europas, der noch in originaler Farbgestaltung erhalten ist. Er wurde mit Mitteln der Rudolf-August-Oetker-Stiftung in einem Zeitraum von 6 Jahren restauriert.
Die Kirche Bristow gehört ebenso, wie die Kirchen in Bülow, Dahmen, Rambow, Schwinkendorf und Hohen Demzien zur Kirchgemeinde Bülow, auf deren Website Sie sich über die genannten Kirchen, über die Gottesdienste und Veranstaltungen und über Besichtigungsmöglichkeiten informieren können.
Ein sehenswertes Beispiel für ein stattliches Brau- und Wohnhaus aus der Zeit der Renaissance ist das Schabbellhaus in Wismar.

Fotos:
Zum Anzeigen bitte auf die Minibilder klicken bzw. tippen!
K�i�r�c�h�e� �i�n� �B�r�i�s�t�o�w���
Kirche in Bristow
Gesamtansicht mit Kirchenschiff und Turm
O�s�t�g�i�e�b�e�l���
Ostgiebel
Renaissance-Giebel mit Blendfassade
I�n�n�e�n���
Innen
Die Ostseite des Innenraums mit dem Altar
A�l�t�a�r���
Altar
Der Altaraufsatz
K�a�n�z�e�l� �u�n�d� �T�a�u�f�e���
Kanzel und Taufe
Renaissance-Kanzel und Taufbecken mit Deckel
O�r�g�e�l���
Orgel
Renaissance-Orgelempore
F�e�n�s�t�e�r�g�e�s�t�a�l�t�u�n�g���
Fenstergestaltung
Farbige Kirchenfenster mit Wappen
A�l�t�a�r�b�i�l�d���
Altarbild
Abendmalsszene mit 14 Personen, Detail des Altars
A�l�t�a�r�b�i�l�d���
Altarbild
Kreuzigungsszene, Detail des Altars

Unten aus Feldstein, oben aus Backsteinziegeln gemauert, Dach mit Rundkanzel
 

Sehenswertes in der Landschaftsregion Mecklenburgische Schweiz

 

Hinweise für Sie:

Maße und Preise


 
Seitenkennung: OB50
PK: A

 

 © Sabine Radtke (www.7soft.com), 2011 - 2018,
 ⇒  Über sehenswertes-entdecken.de,  ⇒  Kontakt und Impressum,  ⇒  Datenschutzerklärung,  ⇒  Sitemap
Links: Sehenswertes aus aller Welt, Sehenswertes gemalt