Mecklenburg-Vorpommern-Tipps

Auswahl Sehenswertes

Sehenswertes und Ausflugsziele   

suchen 
Region:
 
Kategorie:
 
Suchwort:
 

Saaler Bodden bei Ahrenshoop

Wanderung durch Landschaft und Natur am Saaler Bodden in Ahrenshoop zum Hafen Althagen

→Fotos

Das Ostseebad Ahrenshoop grenzt im Südosten an den Saaler Bodden. Im zu Ahrenshoop gehörenden Ortsteil Althagen befindet sich am Bodden ein kleiner Hafen, der ein schönes Ziel für einen idyllischen Spaziergang durch diese von Wiesen, Entwässerungsgräben und dem Uferstreifen geprägte Boddenlandschaft ist. Als Startpunkt empfehle ich den Parkplatz am nördlichen Ortsrand von Ahrenshoop neben dem Kurklinikgelände. Von hier gelangen Sie in Richtung Osten auf einem mit Platten befestigten Weg an blühenden Wiesen vorbei bis zum Deichweg, der am Boddenufer entlang verläuft und bis zum Hafen Althagen führt.
Die Wegstrecke vom Parkplatz zum Hafen ist auf der nebenstehenden Karte eingezeichnet.
Die feuchten Wiesen sind von mehreren Entwässerungsgräben durchzogen, die in einen am Deich verlaufenden Graben münden und über diesen zum Bodden hin abfließen können. In dieser besonderen Landschaft wachsen viele Arten von Wiesenblumen. Z.B. findet man hier die Heilpflanze echtes Leinkraut, auch Frauenflachs oder gelbes Löwenmaul genannt. Die Gräben sind von Schilf und vielen Arten von Sumpfpflanzen gesäumt. Diese Vegetation ist ein idealer Lebensraum für Libellen und Schmetterlinge, die Sie während des Spaziergangs hier zahlreich beobachten können. Im Schilf an den Gräben und entlang des Boddenufers nisten viele Vogelarten, z.B. Bachstelzen, Rohrammer, Enten und Schwäne. Mit etwas Glück können Sie auch Graureiher oder Störche beobachten, die hier reichlich Futter finden.
Der Boddenhafen von Althagen wurde um 1900 angelegt. Seitdem können die Fischer der Ortsteile Niehagen, Althagen und Ahrenshoop von hier aus auf den Bodden hinaus fahren. Außerdem ermöglichte er eine Schiffsverbindung und damit auch eine Transportmöglichkeit nach Ribnitz, denn eine feste Straße bis zum Festland entstand erst 1929.
Heutzutage können im Hafen von Althagen auch Wasserwanderer anlegen und rasten. Hier liegen Segel- und Motorboote. Das traditionelle Boot der Fischer auf dem Saaler Bodden ist das Zeesboot - ein großes Segelboot mit braunen Segeln. Von diesen Booten ankern auch zwei in Althagen und laden Besucher im Sommerhalbjahr zu einer Segeltour auf dem Bodden ein (Infos dazu im Räucherhaus). Im Sommer können Sie von diesem Hafen aus auch mit einem kleinen Dampfer zu einer Boddenrundfahrt starten. Außerdem bestehen im Sommerhalbjahr von diesem Hafen aus Schiffsverbindungen nach Ribnitz-Damgarten, zum Ostseebad Zingst und nach Born auf dem Darß. Haben Sie von Ihrem schönen Spaziergang Appetit bekommen, so können Sie im Räucherhaus (Restaurant und Fischräucherei) direkt am Hafen einkehren.
Rückweg Variante 1 (durch den Ort): Sie können über den Hafenweg bis an die Älthäger Straße gehen und hier rechts abbiegen. Die Althäger Straße geht dann über in die Hauptstraße von Ahrenshoop, die wiederum in der Südhälfte des Ortes übergeht in die Dorfstraße, auf der Sie durch das Zentrum von Ahrenshoop hindurch gehen. Falls Sie nun noch Lust auf einen Waldspaziergang haben, können Sie in der nördlichen Ortsthälfte auf der rechten Straßenseite vor dem Gelände der Kurklinik rechts hinein in das Ahrenshooper Holz gehen. Bleiben Sie auf der Dorfstraße, so werden Sie am nördlichen Ortsrand wieder den Parkplatz (Ausgangspunkt) erreichen.
Rückweg Variante 2 (Wiesenweg): Nehmen Sie den Wiesenweg, der vom Hafen Althagen in nördlicher Richtung beginnt, etwas weiter dann in nordöstlicher Richtung weiter führt und auf den Bernhard-Seitz-Weg trifft. Biegen Sie hier bitte rechts ab und bei der nächsten Gabelung links in den Paetowweg. Dieser führt an der Ahrenshooper Schifferkirche vorbei bis zur Dorfstraße in Ahrenshoop, in die Sie bitte rechts einbiegen und am nördlichen Ortsende wieder den Parkplatz erreichen.
Rückweg Variante 3 (Steilküste und Strand): Sie gehen über den Hafenweg bis an die Älthäger Straße und biegen auf diese links. Der nächste rechts abbiegende Weg führt Sie zum Hohen Ufer, dem Steilküstenabschnitt, der von Wustrow bis nach Ahrenshoop reicht. Biegen Sie rechts auf den Küstenweg in Richtung Ahrenshoop, wo sich Ihnen fantastische Blicke auf das Meer und die Steilküste bieten. Wenn Sie sich dem Hauptort von Ahrenshoop nähern, wird die Küste wieder flacher. Sie können nun weiter am Strand entlang gehen. Am nördlichen Ortsende befindet sich am Strand ein rollstuhlgerechter Strandübergang über die Düne. Über diesen gelangen Sie zur Dorfstraße von Ahrenshoop auf Höhe der Kurklinik. Der Parkplatz (Ausgangspunkt) liegt links neben der Kurklinik an der Straße.

Fotos: Zum Anzeigen bitte auf die Minibilder klicken bzw. tippen!
S�t�a�r�t���
Start
Der Weg in Richtung Bodden
Z�w�e�i� �G�ä�s�t�e���
Zwei Gäste
Ein Kohlweißling und ein kleiner Fuchs auf einer Diestel
N�o�c�h� �e�i�n� �B�l�ü�t�e�n�g�a�s�t���
Noch ein Blütengast
Admiral
T�e�i�c�h���
Teich
Kleiner Teich in Boddenufernähe
G�r�a�b�e�n���
Graben
Dieser Graben durchzieht die Wiesenlandschaft und fließt in den Bodden
S�c�h�i�l�f���
Schilf
Blick über den breiten Schilfgürtel auf den Saaler Bodden
B�o�d�d�e�n�d�e�i�c�h���
Boddendeich
Der Uferweg auf dem Deich
R�e�c�h�t�s� �e�i�n� �G�r�a�b�e�n���
Rechts ein Graben
Graben neben dem Deich
L�i�n�k�s� �d�e�r� �B�o�d�d�e�n���
Links der Bodden
Schwäne auf dem Saaler Bodden
E�i�n� �S�ä�n�g�e�r���
Ein Sänger
Rohrammer im Schilf
G�r�a�b�e�n�b�e�s�u�c�h�e�r�i�n���
Grabenbesucherin
Stockentenweibchen auf einem der Gräben
R�ü�c�k�b�l�i�c�k���
Rückblick
Blick über den Graben neben dem Weg hinüber zum Ahrenshooper Holz und zur Kurklinik
G�r�a�b�e�n�n�e�t�z���
Grabennetz
Wiesengraben mündet in den Graben neben dem Deich
B�o�d�d�e�n�s�e�g�l�e�r���
Boddensegler
Zwei Zeesbote segeln auf dem Saaler Bodden
I�m� �H�a�f�e�n���
Im Hafen
Hafen in Althagen
R�ü�c�k�k�e�h�r���
Rückkehr
Ein Zeesboot kehrt von der Segeltour zurück in den Hafen. Zeesboote haben nur wenig Tiefgang und sind die traditionellen Fischerboote im Saaler Bodden.
A�u�f� �d�e�r� �W�i�e�s�e���
Auf der Wiese
Links neben dem Weg, eine Wiese mit Schmetterlingen
E�i�n� �G�a�s�t���
Ein Gast
Kleiner Fuchs
V�i�e�l�e� �G�ä�s�t�e���
Viele Gäste
Schwebfliegen
G�e�l�b�e� �S�c�h�ö�n�h�e�i�t���
Gelbe Schönheit
Echtes Leinkraut am Wegrand
B�u�n�t�e�r� �G�a�s�t���
Bunter Gast
Tagpfauenauge
L�u�f�t�i�g�e�r� �L�a�n�d�e�p�l�a�t�z���
Luftiger Landeplatz
Großer Schwarm von Staren auf der Stromleitung nahe dem Weg
V�o�g�e�l�r�e�i�h�e�n���
Vogelreihen
Die Stare sitzen dicht an dicht auf der Stromleitung
 

Sehenswertes in der Landschaftsregion Inseln und Halbinseln

 

Hinweise für Sie:

Maße und Preise


 
Seitenkennung: OB62
PK: A

 

 © Sabine Radtke (www.7soft.com), 2011 - 2017,
 ⇒  Über sehenswertes-entdecken.de,  ⇒  Kontakt und Impressum,  ⇒  Sitemap
Links: Sehenswertes aus aller Welt, Sehenswertes gemalt